Loading...
Simbabwe2019-08-12T18:53:09+00:00

Simbabwe

Majestätische Wasserfälle und einzigartige Safaris

Simbabwe ist wohl eines der meist unterschätzten und zugleich beeindruckendsten Länder Afrikas. Vielseitige Landschaften, einzigartige Naturwunder, eine reiche Tierwelt und wunderbare Einblicke in die Kultur machen das Land zu einem idealen Reiseziel für Afrika-Liebhaber.

Erleben Sie auf Ihrer Reise nach Simbabwe unvergessliche Safari-Momente fernab des Massentourismus und lernen Sie Afrika in seiner ganzen Fülle und Ursprünglichkeit kennen ohne dabei auf Luxus und Komfort verzichten zu müssen.

Allgemeine Informationen

  • Hauptstädte: Harare
  • Sprache: 16 offizielle Amtssprachen, darunter Englisch, Shona und Xhosa
  • Fläche: ca. 391.000 km²
  • Einwohnerzahl: 16,1 Mio.
  • Währung: Simbabwe Dollar (seit 24.06.2019)
  • Zeitzone: MEZ +1
  • Flugdauer (aus Deutschland): ca. 15
  • Anreise z.B. mit South African Airways über Johannesburg

Besondere Angebote für Ihre Reise nach Simbabwe

Sehenswürdigkeiten und Highlights

  • Die mächtigen Viktoriafälle vom Boot, dem Heliktopter oder zu Fuß bewundern
  • Über den bunten Markt in Victoria Falls schlendern
  • Eine Fly-In Safari im Hwange Nationalpark, einem der tierreichsten Wildreservate der Welt, unternehmen
  • Elefanten, Giraffen, Büffel, Geparden und co. an der Kanga Wasserquelle beobachten
  • Auf Pirschfahrt entlang des Sambesi Flusses im Mana Pools Nationalpark gehen
  • Luxus Camping im einzigartigen Zambezi Expeditions Camp am Ufer des Sambesi Flusses
  • Die Grabstätte von Cecil John Rhodes in der steinigen Landschaft des Matopo Nationalpark besuchen

Reisen in Simbabwe

Da sich Simbabwe in den letzten Jahren von seiner unstabilen Lage und politischen Unruhen der Vergangenheit erholt hat, gilt es heute als eines der sichersten Reiseziele Afrikas.

Die Infrastruktur in Simbabwe ist im Vergleich zu europäischen Standards jedoch noch eher schlecht ausgebaut. Deshalb empfehlen wir eine individuelle Flugrundreise mit privaten Straßentransfers. Per Fly-In Safari im Charterflugzeug gelangen Sie ganz entspannt auch in entlegenste Wildgebiete. So müssen Sie sich vor Ort um nichts kümmern und  all die Eindrücke und Erlebnisse Ihrer Reise in vollen Zügen genießen.

Simbabwe zählt zu den besten Safari Gebieten der Welt. Große Nationalparks wie Mana Pools oder Hwange weisen eine unglaubliche Artenvielfalt auf und versprechen ungestörte Tierbeobachtungen. Da der Massentourismus den Binnenstaat im südlichen Afrika noch nicht erreicht hat, gilt Simbabwe noch als Geheimtipp unter den Safariliebhabern.

Es erwarten Sie luxuriöse Lodges und Camps mitten im Busch, die völlige Ruhe und ein authentisches Ambiente ausstrahlen. Nirgendwo sonst fühlt man sich der Wildnis so nah, ohne auf den Service und Komfort einer Luxus Unterkunft verzichten zu müssen.

Neben den beeindruckenden Safaris sind die majestätischen Viktoriafälle an der Grenze zu Sambia ein weiteres unverzichtbares Highlight Ihrer Simbabwe Reise. Bereits David Livingstone schrieb 1855 in seinem Tagebuch über die tosenden Wasserfälle: „so liebliche Szenen müssen selbst von den Engeln im Flug angestaunt worden sein.“ Hier kommen Abenteuerlustige bei Wildwasserrafting oder Bungee-Jumping auf Ihre Kosten. Wer es gerne etwas ruhiger mag, unternimmt eine Bootsfahrt auf dem Sambesi Fluss. Selbst hier ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Elefanten und Nilpferde am Ufer vom Betrachten des gemächlichen Sonnenuntergangs ablenken. Eine große Auswahl an Aktivitäten, von Pirschfahrten und Buschwanderungen zu Helikopterrundflügen und Kanu-Touren, macht Ihren Aufenthalt in Simbabwe zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Unser ausgewähltes Portfolio umfasst luxuriöse Unterkünfte, die sich vor allem durch ihre Einzigartigkeit, ihren exzellenten Service und ihre Hingabe zu Mensch und Natur auszeichnen.

Dank seiner zentralen Lage und angenehmer Reisedistanzen lässt sich Simbabwe hervorragend mit Rundreisen durch Botswana oder Sambia kombinieren.

Klima und beste Reisezeit

Das Klima in Simbabwe ist vorwiegend tropisch bis subtropische. Der Jahreszeitenwechsel wird von Regen- und Trockenzeit bestimmt. In der Regenzeit von Oktober bis März ist es feucht und schwül-heiß, während in der Trockenzeit von April bis September teilweise sehr kaltes bis gemäßigt warmes Wetter mit wenigen bis keinen Regenfällen herrscht.

  • Safaris:
    April bis September – trocken, gute Tierbeobachtungen, angenehm warm vor allem kurz vor bzw. nach der Regenzeit im April oder September
  • Viktoriafälle:
    ganzjährig, besonders schön in der Regenzeit von Oktober bis März, da der Sambesi viel Wasser trägt

Informationen zur Reisevorbereitung

Deutsche Staatsangehörige benötigen für Reisen nach Simbabwe ein Touristenvisum. Dieses wird bei der Einreise an den Flughäfen in Harare, Bulawayo oder Victoria Falls sowie an den Grenzübergängen erteilt und ist drei Monate gültig. Hierbei ist eine Gebühr von USD 30,- (eine Einreise) bzw. USD 45,- (zwei Einreisen) in bar zu entrichten (unter Vorbehalt). Sie benötigen einen maschinenlesbaren Reisepass, der noch mindestens einen Monat nach Rückreisedatum gültig ist.

Im Rahmen des grenzübergreifenden Schutzgebietes KAZA (Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Area), das Regionen der Länder Angola, Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe umfasst, wurde ab dem 21.12.2016 ein gemeinsames Visum für Simbabwe und Sambia eingeführt. Dieses „UniVisa“ kann gegen eine Standardgebühr von USD 50,- (unter Vorbehalt) an ausgewählten Grenzübergängen erworben werden.

Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen erforderlich. Wir empfehlen dennoch ausdrücklich die Auffrischung der allgemeinen Schutzimpfungen für Ihre Reise

Simbabwe befindet sich in einem Malaria Risikogebiet. Bitte konsultieren Sie Ihren Haus- oder Tropenarzt bezüglich der Mitnahme einer Malaria Prophylaxe und empfohlener Impfungen.  Weitere Informationen über gesundheitliche Vorkehrungen und Sicherheitshinweise finden Sie auch unter Fit for Travel oder beim Auswärtigen Amt.

Am 24. Juni 2019 wurde in Simbabwe eine neue Landeswährung, der Simbabwe Dollar, eingeführt. Wir empfehlen die Mitnahme einer oder mehrerer EC-/Kreditkarten für Zahlungen in größeren touristischen Einrichtungen wie Hotels, Restaurants oder Geschäften. Da die Einführung der neuen Währung etwas Zeit beansprucht, kann nicht garantiert werden, dass Sie bereits Bargeld an den Geldautomaten abheben, bzw. ausländische Währung wechseln können.

Für Ihre Anreise aus Deutschland empfehlen wir Flüge mit South African Airways von München oder Frankfurt über Johannesburg, da wir so auch die Regionalflüge optimal an Ihre Langstreckenflüge anpassen können. Die Fly-In Safaris werden als Charterflüge im Kleinflugzeug durchgeführt.

Weitere nützliche Informationen zu Ihrer Reisevorbereitung finden Sie hier.