Loading...
Namibia2019-08-12T18:51:32+00:00

Namibia

Unendliche Weiten

Namibia: Das bedeutet weite Landschaften, faszinierende Tierwelten, afrikanische Gastfreundschaft und an mancher Stelle ein überraschend deutscher Einschlag. Obgleich Sie an Safaris, Natur, Abenteuer oder Kultur interessiert sind, Namibia bietet unvergessliche Erlebnisse für jeden Geschmack und ist auch für Afrika-Anfänger und individuelle Luxusreisen das ideale Reiseziel.

Wegen seiner unwirtlichen Landschaften ist die einstige deutsche Kolonie mit nur 2,1 Millionen Einwohnern äußerst dünn besiedelt. In Gegensatz dazu hat sich die Natur auf beeindruckende Weise an die kargen Lebensbedingungen angepasst. So ist es gerade diese Abgeschiedenheit, die eine Reise durch Namibia so besonders macht und ein Gefühl von Freiheit und Grenzenlosigkeit erzeugt.

Allgemeine Informationen

  • Hauptstadt: Windhoek
  • Amtssprache: Englisch, 16 weitere Sprachen und Dialekte
  • Fläche: 824.268 km² (ca. zweimal so groß wie Deutschland)
  • Einwohnerzahl: 2,5 Mio
  • Währung: Namibia Dollar (NAD)
  • Zeitzone: MEZ +1
  • Flugdauer (aus Deutschland): ca. 14 Stunden

Besondere Angebote für Ihre Luxusreise nach Namibia

Sehenswürdigkeiten und Highlights

  • Windhoek, Namibias beschwingte Hauptstadt
  • Die beeindruckenden Weiten der Namib Wüste aus der Vogelperspektive bei einer Heißluftballonfahrt überblicken
  • Eine Naturfahrt zu den majestätischen roten Dünen der Sossusvlei und Dead Vlei
  • Die frische Meeresbrise bei einem Spazierganz durch Swakopmund genießen
  • Eine Quad Bike Tour zum Sonnenuntergang in den Dünen von Swakopmund unternehmen
  • Die antiken Felsmalereien von Twyfelfontein bewundern
  • Die Kultur der Himba und Herero kennenlernen
  • Das Erongo Gebirge mit seiner einzigartigen Entstehungsgeschichte und einer Vielzahl an Tierarten erkunden
  • Das Damaraland, das Zuhause des Wüstenelefanten, mit felsigen Hügelketten und faszinierenden Bergformationen entdecken
  • Die beeindruckende Tierwelt auf einer Safari im Etosha Nationalpark
  • In den exklusiven Lodges Luxus inmitten der afrikanischen Wildnis genießen
  • Ein Besuch des größten Schiffsfriedhofs der Welt an der Skeleton Coast
  • Die tiefen Schluchten des Fish River Canyon

Reisen in Namibia

Die beste Art, um Namibia hautnah kennen zu lernen, ist auf einer privaten Mietwagenrundreise. Eine gute Infrastruktur mit teils geteerten, teils unbefestigten Straßen und komfortablen Unterkünfte macht das Reisen in Namibia zum Vergnügen und bietet beste Voraussetzungen für Selbstfahrertouren. Alternativ empfehlen wir für Ihre Luxusreise eine Flugrundreise, bei der Sie  bequem auch die entlegensten Gebiete des Landes erreichen. Dank der hohen Sicherheit, des guten Verkehrsnetz und zahlreicher familienfreundliche Unterkünfte, eignet sich Namibia auch ideal für Reisen mit Kindern.

Der Name „Namibia“ leitet sich von der Namib Wüste ab, eine jahrtausendealte Wüste, die den gesamten Küstenraum des Landes einnimmt. Die endlosen Weiten und roten Dünen, die sich kontrastreich vom blauen Himmel abheben, sind das wohl prägendste Landschaftsbild der ehemaligen deutschen Kolonie. Und obwohl diese Umgebung karg und unwirtlich scheint, beheimatet es eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren, die sich auf erstaunliche Weise  an den feindlichen Lebensraum angepasst haben. Machen Sie sich im Damaraland auf die Suche nach den seltenen Wüstenelefanten. Und gehen Sie in den Dünen der Sossusvlei mit Ihrem ortskundigen Guide auf Spurensuche im roten Sand.

Abwechslungsreich und kühler wird es im überraschend deutschen Städtchen Swakopmund, wo die Wüste auf den tosenden Atlantik trifft. Hier kommen auch Abenteuerfreudige bei Aktivitäten wie Sandboarding oder Quadbiking durch die Dünen auf ihre Kosten.

Der ideale Ort, um in Namibia auf Safari  zu gehen ist der Etosha Nationalpark, der größte und bekannteste Nationalpark im Norden des Landes. Denn in dem trockenen Gebiet rund um die endlos scheinende Etosha-Salzpfanne tummeln sich an den wenigen Wasserlöchern Elefanten, Zebras, Oryxantilopen, Strauße, Giraffen, Löwen und viele andere wilde Tiere. Die gut ausgebauten Schotterstraßen machen es möglich, den Nationalpark und die Tierwelt, die er beheimatet, sicher auf eigene Faust zu erkunden. Komfortable Lodges und Camps mitten im Park erlauben es den Besuchern auch nachts den Klängen der Wildnis zu lauschen und bereits mit den ersten Sonnenstrahlen zur morgendlichen Safari aufzubrechen.

Aber auch kulturell hat Namibia einiges zu bieten. Lernen Sie zum Beispiel die Traditionen und Lebensweisen des Himba Stammes oder Herero kennen. In Städten und Siedlungen entdecken Sie auch viele Spuren der deutschen Kolonialzeit.

Einzigartige und hochwertig ausgestattete Unterkünfte fügen sich perfekt in das Landschaftsbild Namibias ein und bieten Ihren Gästen einen entspannten und naturnahen Rückzugsort. Es wird großen Wert darauf gelegt, eine authentische und persönliche Atmosphäre zu schaffen und auch die einheimische Bevölkerung an der Tourismusentwicklung teilhaben zu lassen.

Namibia ist ein ideales Ziel für Afrika Einsteiger und lässt sich auch hervorragend mit einer Rundreise durch Botswana oder Südafrika verbinden.

Klima und beste Reisezeit

Namibia ist insgesamt ein sehr regenarmes Land, was es zu einem ganzjährig beliebten Reiseziel macht. Regenzeit bedeutet in Namibia, dass es kurz, aber sehr stark regnet. Während im Landesinneren ein eher trockenes Klima herrscht, zeichnet sich die Küste durch mediterranes Klima aus. In Namibia gibt es zwei ausgeprägte Jahreszeiten, die trockene Zeit von Mai bis September und die regenreiche Zeit von Oktober bis April. Als die beste Reisezeit gelten in Namibia die Monate zwischen Ende Mai bis Ende September. Diese sind die regenärmsten Monate und bieten angenehme Temperaturen, um das Land zu erkunden.

  • Beste Reisezeit:
    Mai bis September – Trockenzeit, angenehme Temperaturen am Tag, sowie kühle Nächte. Kurz vor/nach der Regenzeit, optimal um Namibia zu erkunden.
  • Safaris:
    sehr gute Tierbeobachtungen vor allem in den Monaten August und September

Informationen zur Reisevorbereitung

Für die Einreise nach Namibia benötigen Sie einen gültigen, maschinenlesbaren Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach Rückreisedatum gültig ist. Sie benötigen kein Visum, denn bei der Einreise nach Namibia wird deutschen, österreichischen und Schweizer Staatsbürgern kostenlos ein Touristenvisum über drei Monate erteilt. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft besitzen, informieren Sie sich bitte bei Ihrer zuständigen Botschaft über die Einreisebestimmungen. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass mit Lichtbild und eine Geburtsurkunde (empfohlen: internationale Geburtsurkunde) im Original oder als beglaubigte Kopie.

Wir empfehlen ausdrücklich die Auffrischung der allgemeinen Schutzimpfungen für Ihre Reise nach Namibia. Eine Malaria Prophylaxe ist notwendig. Bitte lassen Sie sich von Ihrem Haus- oder Tropenarzt bezüglich einer Malaria Prophylaxe und notwendigen Impfungen beraten. Weitere Informationen über gesundheitliche Vorkehrungen, sowie Sicherheitshinweise unter Fit for Travel oder beim Auswärtigen Amt.

Die Währung in Namibia ist der Namibia Dollar (NAD). Wir empfehlen die Mitnahme von geringen Mengen an Bargeld (z.B. für Trinkgelder bei der Ankunft) und einer oder mehrerer EC-/Kreditkarten. Mit Ihrer deutschen Kreditkarte können Sie an den Geldautomaten (ATM) der großen Banken problemlos Bargeld abheben. Die Zahlung mit Kreditkarte wird in den meisten Hotels, Restaurants und Geschäften in der Regel akzeptiert.

Für die Anmietung Ihres Mietwagens ist die Mitnahme eines internationalen Führerscheins erforderlich. Wir empfehlen außerdem, dass mindestens zwei Reisende einen Führerschein mit sich führen und sich als Fahrer registrieren lassen.

Für Ihre Anreise aus Deutschland empfehlen wir Flüge mit South African Airways von München oder Frankfurt über Johannesburg, da wir so optimal auch die Inlandsflüge an Ihre Langstreckenflüge anpassen können.

Weitere nützliche Informationen zu Ihrer Reisevorbereitung finden Sie hier.