//Reiseinformationen
Reiseinformationen 2017-11-13T10:36:13+00:00

Reiseinformationen

Einreise und Visum

Für die Einreise benötigen alle deutschen Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens drei Monate nach Rückreisedatum gültig ist. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Eine Aufenthaltsgenehmigung bzw. ein Visum wird bei der Einreise nach Südafrika, Botswana und Namibia, kostenlos erteilt.

Für die Einreise nach Simbabwe wird ein Visum an den Flughäfen in Harare, Bulawayo oder Victoria Falls sowie an den Grenzübergängen gegen eine Gebühr von USD 30,- (eine Einreise) bzw. USD 45,- (zwei Einreisen) erteilt.

Für die Einreise nach Mosambik ist seit Februar 2013 ist ein Visum erforderlich. Dieses sollte bereits vor Abreise beim Honorargeneralkonsulat von Mosambik in München besorgt werden.

Für die Einreise nach Tansania benötigen deutsche Staatsangehörige ebenfalls ein Visum. Es sollte vor der Einreise bei der Botschaft von Tansania in Berlin beantragt werden.

Auch für die Einreise nach Zambia benötigen alle deutschen Staatsbürger ein Visum. Dieses sollte bei der Botschaft in Berlin vor Abreise besorgt werden, um unnötige Wartezeiten bei der Zolleinreise zu vermeiden. Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Bestimmungen und Gebühren.

Bei der Einreise nach Südafrika mit Kindern zu beachten: Nach den neuen Einreisebestimmungen benötigen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre bei der Einreise nach Südafrika, auch wenn diese mit beiden leiblichen Eltern reisen, eine vollständige Geburtsurkunde im Original (oder eine beglaubigte Kopie), aus der beide Eltern hervorgehen. Adoptierte Kinder benötigen eine Adoptionsurkunde. Die Dokumente müssen vor Reiseantritt besorgt werden und in englischer Sprache bzw. in Form einer beglaubigten Übersetzung ins Englische vorliegen. Dies gilt für alle Kinder unter 18 Jahren, unabhängig von ihrer Nationalität- Es ist wichtig, dass alle Anforderungen erfüllt sind, da andernfalls die Ein-/Ausreise nach/aus Südafrika verweigert werden kann.

Schutzimpfungen und Malaria-Prophylaxe

Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.

Für die Südküste Südafrikas von Kapstadt bis an die Gardenroute, einschließlich einer Safari im malariafreien Madikwe Reservat, sind lediglich die allgemeinen Schutzimpfungen erforderlich. Bitte kontrollieren Sie vor der Abreise, ob diese aufgefrischt sind.

Für die eine Safari im Krüger Nationalpark, sowie für die Viktoriafälle, Botswana, den Norden Namibias (z.B. Etosha Nationalpark) und Tansania empfehlen wir eine Malaria Prophylaxe.

Auf den Seiten von reisemedizinischen Portalen, wie Fit for Travel, oder des Auswärtigen Amts finden Sie ggf. wichtige Informationen zum medizinischen Reiseschutz. Bitte lassen Sie sich außerdem von Ihrem Haus- oder Tropenarzt beraten.

Reiseversicherung und Mietwagen

Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich den Abschluss einer umfassenden Reiseversicherung, nämlich einer Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Reisekranken-, Reisegepäck-Versicherung, Not-Evakuierung und evtl. sonstige für Sie notwendigen Versicherungen.

Für die Anmietung eines Mietwagens ist ein gültiger Internationaler Führerschein erforderlich. Wir empfehlen, dass sich mindestens zwei Personen als Fahrer registrieren lassen.

Zahlungsmittel und Bargeld

Es empfiehlt sich geringe Mengen an Bargeld von Deutschland aus mitzunehmen (z.B. für Trinkgeld bei Ankunft am Flughafen für die Gepäckträger, etc.).

Generell empfehlen wir, bei Ankunft direkt am Flughafen an den Geldautomaten (ATM) der großen Banken mit der deutschen eC/Maestro Karte oder Kreditkarte Bargeld abzuheben.

Die großen Banken in Südafrika heißen First National, Standard, ABSA und Nedbank. Die Zahlung mit VISA und MasterCard Kreditkarten sind weit verbreitet und werden im ganzen Land problemlos akzeptiert

Für Simbabwe, Botswana, Mozambique, Sambia und Tansania empfehlen wir für Zahlungen US-Dollar in kleinen Scheinen mitzuführen. In den großen Hotels werden meist VISA und MASTER Kreditkarte akzeptiert.

Seit 2012 beschränken einige deutsche Banken die Bargeldabhebung mit der eC/Maestro Karte auf die europäischen Länder. Bitte informieren Sie sich vor Abreise bei Ihrer Bank, ob Ihr eC/Maestro Karte zur Bargeldabhebung an den afrikanischen Bankautomaten geeignet ist.

Bei weiteren Fragen zu Reiseinformationen und Vorbereitung Ihrer Reise beraten wir Sie natürlich gerne persönlich.