Loading...

Tansania – Safari und Strand

Private 20-tägige Safari-Rundreise mit Badeurlaub

Erleben Sie die die Highlights von Tansania auf dieser exklusiven Luxus-Rundreise: das bunte Treiben in Arusha, der Tarangire Nationalpark, der faszinierende Ngorongoro Krater, die weiten Ebenen der Serengeti, die beeindruckende Tiervielfalt Afrikas und aufregende Wildtiermigrationen. Ein privater Reiseleiter wird Sie auf Ihrer Reise begleiten und auch die Safaris in den Nationalparks mit Ihnen durchführen.

Nach zwei spannenden Wochen voller Abenteuer und Safari-Erlebnissen in Tansania, können Sie während Ihres Badeurlaubs auf Sansibar noch einmal richtig entspannen. Traumhafte Strände, türkisblaues Meer, eine beeindruckende Unterwasserwelt und eine luxuriöse Lodge, die keine Wünsche offen lässt, machen den Ausklang Ihrer Reise auf der kleinen Gewürzinsel im Indischen Ozean perfekt.

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Tansania

Per Nachtflug mit Ethiopian Airlines über Frankfurt erreichen Sie Addis Abeba in Äthiopien, bevor es für Sie am nächsten Morgen zum und Kilimanjaro International Airport in Arusha weitergeht.

Tag 2: Ankunft in Arusha

Begrüßung durch Ihren privaten Fahrer und Transfer zur Unterkunft, wo Sie bei guten Wetterbedingungen bereits einen Blick auf den Kilimanjaro erhaschen können. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Rivertrees Country Inn in Arusha.

Tag 3: Rivertrees Country Inn, Arusha

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Arusha Nationalpark.
Nehmen Sie sich auch etwas Zeit, um Arusha zu erkunden. Arusha ist eine bunte und lebendige Stadt, in der sich das Leben der Menschen hauptsächlich auf den Märkten und auf der Straße abspielt. Auf dem Maasai Markt in Arusha oder in der Shanga Factory können Sie typisch tansanisches Kunsthandwerk kaufen und lernen auf der Fahrt durch Arusha das bunte Treiben der Stadt kennenlernen.

Tag 4: Rivertrees Country Inn – Oliver’s Camp im Tarangire Nationalpark

Nach einem ausgiebigen Frühstück werden Sie von Ihrem privaten Reiseleiter empfangen und brechen zusammen mit ihm auf zum Oliver’s Camp im Tarangire Nationalpark, wo Ihre aufregende Safari-Rundreise beginnt.
Die Fahrt zum Oliver’s Camp im südlichen Teil des Tarangire Nationalpark im „game drive style“ wird bereits zu Ihrer ersten Pirschfahrt, denn mit etwas Glück können Sie hier die ein oder andere Elefanten- oder Büffelherde entdecken, für die der Park so bekannt ist. Ein weiteres Highlight ist die Vielzahl an Großkatzen und anderen afrikanischen Säugetieren, die man in diesem Gebiet vorfindet.

Tag 5: Oliver’s Camp, Tarangire Nationalpark

Der heutige Tag ist ganz den Wildtierbeobachtungen gewidmet. Der Tarangire Nationalpark gehört zu den schönsten Schutzgebieten Afrikas. Lassen Sie sich von Ihrem Guide die Flora und Fauna des Parks erklären und entdecken Sie zwischen den berühmten Affenbrotbäumen und Gräsern die große Vielfalt der afrikanischen Tierwelt. Den Tag ausklingen lassen können Sie bei einem gemütlichen Sundowner und einem köstlichen Abendessen im Camp.

Tag 6: Oliver’s Camp – Little Chem Chem

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise weiter in das 20.000 ha große Chem Chem Wildterreservat, einem wichtigen Durchgangskorridor für Wildtiere zwischen dem Tarangire Nationalpark und dem Manyara Lake Nationalpark. Genießen Sie die Freiheit eines privaten Wildtierreservats mit dem majestätischen Wildtierbestands eines Nationalparks.

Tag 6 – 8: Little Chem Chem

Erfahren Sie die Ursprünglichkeit des afrikanischen Busches. Denn fernab vom Massentourismus wird im Chem Chem Wildreservat ganz nach dem Motto „Slow Safari“ großen Wert auf den Erhalt alter afrikanischer Safaritradition und die Qualität des Naturerlebnisses gelegt. Die außergewöhnliche Lage der Lodge eröffnet außerdem einen fesselnden Panoramablick auf die östlichen Hänge des Rift-Tals im Westen, den Burunge-See im Süden und in die endlos weite Wildnis des Tarangire-Nationalpark im Nordosten.

Tag 8: Little Chem Chem – Sanctuary Ngorongoro Crater Camp

Heute brechen Sie auf in die Ngorongoro Conservation Area, die sich ebenfalls im Norden vvon Tansania befindet. Das kleine, aber exklusive Ngorongoro Crater Camp bietet seinen Gästen in bester Lage am Kraterrand natürlich-afrikanischen Luxus, persönlichen Service und den perfekten Ausgangspunkt für Wildtierbeobachtungen. Der 26.400 ha große Einbruchkrater, der durch den Zusammenbruch eines Vulkanberges entstanden ist, ist nicht nur landschaftlich überaus beeindrucken, er ist auch eines der Gebiete mit der höchsten Wildtierkonzentration weltweit.

Tag 8 – 10: Sanctuary Ngorongoro Crater Camp

Heute unternehmen Sie mit Ihrem Guide zur schönsten Zeit frühmorgens Pirschfahrten im Ngorongoro Becken. In diesem Wildtierparadies können Sie neben den Big Five – Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffeln und Nashörnern – auch unzählige Zebras, Gnus, Antilopen, Geparden und viele weitere Tiere beobachten.

Tag 10: Fly In Ngorongoro Crater – nördliche Serengeti

Nachdem Sie im Ngorongoro Crater Camp ausgecheckt haben, werden Sie per Kleinflugzeug in die nördliche Serengeti gebracht und können während des Fluges die weiten Steppenlandschaften Tansanias einmal aus einer ganz neuen Perspektive bestaunen. Im stilvollen, traditionellen Safari Camp Olakira, dem perfekten Ort, um der Großen Wildtiermigration zu folgen, erwartet Sie eine vertraute und persönliche Atmosphäre inmitten der afrikanischen Wildnis.

Tag 10 – 12: Olakira Camp in der nördlichen Serengeti

Von Juni bis Dezember liegt das Camp an dem wohl spektakulärsten Ort im Norden der Serengeti, mit direktem Blick auf den Mara Fluss, und somit ist es das ideale Camp, um die beeindruckenden Flussüberquerungen der Gnu- und Zebraherden hautnah miterleben zu können. Auf Ihrer heutigen Pirschfahrt werden Sie mit etwas Glück das einzigartige Spektakel der Großen Migration beobachten können.

12. Tag: Olakira Camp – Sayari Camp

Heute geht es für Sie in einen weiteren Teil der nördlichen Serengeti. Das Sayari Camp ist ein luxuriöses Safari Camp am weltberühmten Mara Fluss im nördlichen Serengeti – dem besten und unberührtesten Teil des renommiertesten Nationalparks der Welt. Hier spürt man die wahre Magie von Afrika, dem Kontinent der Superlative.

Tag 12 – 15. Tag: Sayari Camp in der nördlichen Serengeti

Ein Besuch dieses Camps und der nördlichen Serengeti ist vielleicht das Beste, was Afrika zu bieten hat und auf der ‚To-Do‘-Liste eines jeden Reisenden. Denn die endlose Prärien, die überwältigende Anzahl an Wildtierarten, einschließlich der Big 5, und die eindrucksvollen und gefährlichen Flussüberquerungen von Zebra- und Gnuherden vorbei an Nilpferden und Krokodilen, gibt es so nirgendwo anders auf der Welt.
Auf einer spektakulären Heißluftballonfahrt können Sie aus der Vogelperspektive beobachten, wie der Tag über die endlosen Weiten der Serengeti hereinbricht. Der unglaublichen Tierwelt aus einem ganz neuen Blickwinkel folgen abgerundet mit einem entspannten Sektfrühstück – ein unvergessliches Erlebnis.

Tag 15: Charterflug nach Sansibar

Ihr Guide wird Sie heute zum Kogatende Airstrip bringen, bevor er sich schließlich von Ihnen verabschiedet und Sie Ihren Flug nach Sansibar antreten, um die letzten Tage Ihrer Reise am Strand verbringen zu können. Meet & Greet am Flughafen und Transfer zur Matemwe Lodge.

Die Unterkunft befindet sich im Nordosten von Sansibar. Dieser Teil ist bekannt für seine idyllischen Strände und die spektakulären Tauch- und Schnorchel-Möglichkeiten im Marine Park um das angrenzende Mnemba Atol.

Tag 15 – 19: Matemwe Beach Lodge, Sansibar

Die stilvolle Lodge ist perfekt zum Sonnenbaden und Entspannen und bietet neben den üblichen Strandaktivitäten wie Tauchen und Schnorcheln auch ein Spa für Massagen, üppige grüne Gärten und köstliche Mahlzeiten aus frischem Fisch und Meeresfrüchten.
Genießen Sie die letzten Tage Ihrer Rundreise am palmengesäumten Strand von Sansibar und entdecken Sie die quirlige „Gewürzinsel“ des Indischen Ozeans

Tag 19: Ende Ihrer Tansania Rundreise und Rückflug Deutschland

Voller spannender Eindrücke von Safaris und Traumstränden treten Sie heute Ihre Heimreise an. Per Charterflug mit Coastal Flight erreichen Sie Dar es Salaam mit Coastal Flight. Anschließend Rückflug mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba nach Deutschland

Tag 20: Ankunft am Flughafen Frankfurt und individuelle Heimreise

1. Tag: Anreise nach Tansania

Per Nachtflug mit Ethiopian Airlines über Frankfurt erreichen Sie Addis Abeba in Äthiopien, bevor es für Sie am nächsten Morgen zum und Kilimanjaro International Airport in Arusha weitergeht.

2. Tag: Ankunft in Arusha

Begrüßung durch Ihren privaten Fahrer und Transfer zur Unterkunft, wo Sie bei guten Wetterbedingungen bereits einen Blick auf den Kilimanjaro erhaschen können. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Rivertrees Country Inn in Arusha.

3. Tag: Rivertrees Country Inn, Arusha

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Arusha Nationalpark. Nehmen Sie sich auch etwas Zeit, um Arusha zu erkunden. Arusha ist eine bunte und lebendige Stadt, in der sich das Leben der Menschen hauptsächlich auf den Märkten und auf der Straße abspielt. Auf dem Maasai Markt in Arusha oder in der Shanga Factory können Sie typisch tansanisches Kunsthandwerk kaufen und lernen auf der Fahrt durch Arusha das bunte Treiben der Stadt kennenlernen.

4. Tag: Rivertrees Country Inn – Oliver’s Camp im Tarangire Nationalpark

Nach einem ausgiebigen Frühstück werden Sie von Ihrem privaten Reiseleiter empfangen. Zusammen mit ihm brechen Sie anschließend zum Oliver’s Camp im Tarangire Nationalpark auf, wo Ihre aufregende Safari-Rundreise beginnt.
Die Fahrt zum Oliver’s Camp im südlichen Teil des Tarangire Nationalpark im „game drive style“ wird bereits zu Ihrer ersten Pirschfahrt, denn mit etwas Glück können Sie hier die ein oder andere Elefanten- oder Büffelherde entdecken, für die der Park so bekannt ist. Ein weiteres Highlight ist die Vielzahl an Großkatzen und anderen afrikanischen Säugetieren, die man in diesem Gebiet vorfindet.

5. Tag: Oliver’s Camp, Tarangire Nationalpark

Der heutige Tag ist ganz den Wildtierbeobachtungen gewidmet. Der Tarangire Nationalpark gehört zu den schönsten Schutzgebieten Afrikas. Lassen Sie sich auf einer Safari von Ihrem Guide die Flora und Fauna des Parks erklären und entdecken Sie zwischen den berühmten Affenbrotbäumen und Gräsern die große Vielfalt der afrikanischen Tierwelt. Den Tag ausklingen lassen können Sie bei einem gemütlichen Sundowner und einem köstlichen Abendessen im Camp.

6. Tag: Oliver’s Camp – Little Chem Chem

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise weiter in das 20.000 ha große Chem Chem Wildterreservat, einem wichtigen Durchgangskorridor für Wildtiere zwischen dem Tarangire Nationalpark und dem Manyara Lake Nationalpark. Genießen Sie die Freiheit eines privaten Wildtierreservats mit dem majestätischen Wildtierbestands eines Nationalparks.

7. Tag: Little Chem Chem

Erfahren Sie die Ursprünglichkeit des afrikanischen Busches. Denn fernab vom Massentourismus wird im Chem Chem Wildreservat ganz nach dem Motto „Slow Safari“ großen Wert auf den Erhalt alter afrikanischer Safaritradition und die Qualität des Naturerlebnisses gelegt. Die außergewöhnliche Lage der Lodge eröffnet außerdem einen fesselnden Panoramablick auf die östlichen Hänge des Rift-Tals im Westen, den Burunge-See im Süden und in die endlos weite Wildnis des Tarangire-Nationalpark im Nordosten.

8. Tag: Little Chem Chem – Sanctuary Ngorongoro Crater Camp

Heute brechen Sie auf in die Ngorongoro Conservation Area, die sich ebenfalls im Norden vvon Tansania befindet. Das kleine, aber exklusive Ngorongoro Crater Camp bietet seinen Gästen in bester Lage am Kraterrand natürlich-afrikanischen Luxus, persönlichen Service und den perfekten Ausgangspunkt für Wildtierbeobachtungen. Der 26.400 ha große Einbruchkrater, der durch den Zusammenbruch eines Vulkanberges entstanden ist, ist nicht nur landschaftlich überaus beeindrucken, er ist auch eines der Gebiete mit der höchsten Wildtierkonzentration weltweit.

9. Tag: Sanctuary Ngorongoro Crater Camp

Heute unternehmen Sie mit Ihrem Guide zur schönsten Zeit frühmorgens eine Safari im Ngorongoro Becken. In diesem Wildtierparadies können Sie neben den Big Five – Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffeln und Nashörnern – auch unzählige Zebras, Gnus, Antilopen, Geparden und viele weitere Tiere beobachten.

10. Tag: Fly In Ngorongoro Crater – nördliche Serengeti

Nachdem Sie im Ngorongoro Crater Camp ausgecheckt haben, werden Sie per Kleinflugzeug in die nördliche Serengeti gebracht und können während des Fluges die weiten Steppenlandschaften Tansanias einmal aus einer ganz neuen Perspektive bestaunen. Im stilvollen, traditionellen Safari Camp Olakira, dem perfekten Ort, um der Großen Wildtiermigration zu folgen, erwartet Sie eine vertraute und persönliche Atmosphäre inmitten der afrikanischen Wildnis.

11. Tag: Olakira Camp in der nördlichen Serengeti

Von Juni bis Dezember liegt das Camp an dem wohl spektakulärsten Ort im Norden der Serengeti, mit direktem Blick auf den Mara Fluss, und somit ist es das ideale Camp, um die beeindruckenden Flussüberquerungen der Gnu- und Zebraherden hautnah miterleben zu können. Auf Ihrer heutigen Pirschfahrt werden Sie mit etwas Glück das einzigartige Spektakel der Großen Migration beobachten können.

12. Tag: Olakira Camp – Sayari Camp

Heute geht es für Sie in einen weiteren Teil der nördlichen Serengeti. Das Sayari Camp ist ein luxuriöses Safari Camp am weltberühmten Mara Fluss im nördlichen Serengeti – dem besten und unberührtesten Teil des renommiertesten Nationalparks der Welt. Hier spürt man die wahre Magie von Afrika, dem Kontinent der Superlative.

13. – 14. Tag: Sayari Camp in der nördlichen Serengeti

Ein Besuch dieses Camps und der nördlichen Serengeti ist vielleicht das Beste, was Afrika zu bieten hat und auf der ‚To-Do‘-Liste eines jeden Reisenden. Denn die endlose Prärien, die überwältigende Anzahl an Wildtierarten, einschließlich der Big 5, und die eindrucksvollen und gefährlichen Flussüberquerungen von Zebra- und Gnuherden vorbei an Nilpferden und Krokodilen, gibt es so nirgendwo anders auf der Welt.
Auf einer spektakulären Heißluftballonfahrt können Sie aus der Vogelperspektive beobachten, wie der Tag über die endlosen Weiten der Serengeti hereinbricht. Der unglaublichen Tierwelt aus einem ganz neuen Blickwinkel folgen abgerundet mit einem entspannten Sektfrühstück – ein ganz besonderes und sicherlich unvergessliches Safari-Erlebnis.

15. Tag: Charterflug nach Sansibar

Ihr Guide wird Sie heute zum Kogatende Airstrip bringen, bevor er sich schließlich von Ihnen verabschiedet und Sie Ihren Flug nach Sansibar antreten, um die letzten Tage Ihrer Reise am Strand verbringen zu können. Meet & Greet am Flughafen und Transfer zur Matemwe Lodge.

Die Unterkunft befindet sich im Nordosten von Sansibar. Dieser Teil ist bekannt für seine idyllischen Strände und die spektakulären Tauch- und Schnorchel-Möglichkeiten im Marine Park um das angrenzende Mnemba Atol.

16. – 18. Tag: Matemwe Beach Lodge, Sansibar

Die stilvolle Lodge ist perfekt zum Sonnenbaden und Entspannen und bietet neben den üblichen Strandaktivitäten wie Tauchen und Schnorcheln auch ein Spa für Massagen, üppige grüne Gärten und köstliche Mahlzeiten aus frischem Fisch und Meeresfrüchten.
Genießen Sie die letzten Tage Ihrer Rundreise am palmengesäumten Strand von Sansibar und entdecken Sie die quirlige „Gewürzinsel“ des Indischen Ozeans

19. Tag: Ende Ihrer Tansania Rundreise und Rückflug Deutschland

Voller spannender Eindrücke von Safaris und Traumstränden treten Sie heute Ihre Heimreise an. Per Charterflug mit Coastal Flight erreichen Sie Dar es Salaam mit Coastal Flight. Anschließend Rückflug mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba nach Deutschland

20. Tag: Ankunft am Flughafen Frankfurt und individuelle Heimreise

Leistungen und Preise

Rundreise durch Tansania mit privatem Reiseleiter für den Tarangire Nationalpark, Lake Manyara Nationalpark und Serengeti Nationalpark. Planmäßige Charterflüge nach Sansibar.
Ihren Wunschtermin legen Sie individuell fest. Abreise ist je nach Verfügbarkeiten täglich möglich.

  • Linienflüge in Economy Klasse mit Ethiopian Airlines, Abflug ab Frankfurt oder München, inkl. Rail & Fly und inkl. Steuern und Gebühren
  • Abflug ab anderen deutschen Flughäfen, Schweiz und Österreich gegen Aufpreis möglich
  • Charterflüge mit Coastal Aviation Manyara – Kogatende Airstrip, Kogatende – Sansibar, Sansibar – Dar es Salaam
  • Meet & Greet, Transfers und Pirschfahrten mit privatem Safari Guide
  • 2 x Übernachtung mit Vollpension Rivertrees Country Inn in Arusha
  • 2 x Übernachtung mit Vollpension Oliver’s Camp im Tarangire Nationalpark
  • 2 x Übernachtungen mit Vollpension Little Chem Chem, Chem Chem Wildlife Konzession
  • 2 x Übernachtung mit Vollpension Sanctuary Ngorongoro Crater Camp, in der Ngorongoro Conservation Area
  • 2 x Übernachtung mit Vollpension Olakira Camp in der nördlichen Serengeti
  • 3 x Übernachtung mit Vollpension Sayari Camp in der nördlichen Serengeti
  • 4 x Übernachtung mit Vollpension Matemwe Main Lodge auf Sansibar
  • Tagesausflug Arusha Nationalpark
  • Pirschfahrten bei Oliver’s Camp, Little Chem Chem, Ngorongoro Crater Camp, Olakira und Sayari
  • Heißluftballon Fahrt in der Serengeti
  • Inkl. Parkeintrittsgebühren in den Nationalparks
  • Insolvenzversicherung
  • Persönliches Reisehandbuch, Informationsmaterial und touristische Landkarten (je nach Verfügbarkeit)
  • Deutschsprachige Partneragentur vor Ort

Nebensaison November – April
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
ab 14.590,- Euro


Hauptsaison Juni – Oktober
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
ab 17.590,- Euro


In der Spitzensaison (Weihnachten/Neujahr/Ostern) können Zuschläge anfallen. Preise für andere Saisonzeiten auf Anfrage.

Aufpreis Business Class mit Ethiopian Airlines auf Anfrage

Angebot anfragen
2017-10-01T09:31:26+00:00